Neuigkeiten

12.04.2012
SPD diskutiert den 4. Baubschnitt der Heisterbachstraße

Nachdem eine neue Planungsvariante vorliegt, war es nötig den eigenen Standpunkt zu überprüfen“, so Fraktionschefin Heike Seifert zur aktuellen Diskussion über den 4. Bauabschnitt der Heisterbachstraße innerhalb der SPD-Neu-Anspach.

Die neue Planung sieht eine Brücke über die Bahntrasse vor, damit ist der Kreisel zur Anbindung an die Kreisstraße 723 nahezu ebenerdig. Dadurch können bei der Variante 4a erhebliche Kosten eingespart werden. „Ich habe bereits im Wahlkampf eine veränderte Planung gefordert, falls nur die 4a1 gebaut werden kann“ so SPD-Vize Pauli und weiter „aber die Variante ist immernoch erheblich teuerer als die 3a!“

Die neue Planung sieht Kosten von rd. 10 Mio. € vor. In der ursprünglichen Planung mit Unterführung wären wegen der Wasserhaltung etwa 20 Mio. € nötig. Nach der alten Planung liegt die Variante 3a, die näher an dem Stadtteil Hausen-Arnsbach verliefe, bei 6,5 Mio. €. „Wir wissen derzeit allerdings nicht, wie die Wassersituation bei dieser Trassenführung sich darstellt“ so Seifert.

Komplette Meldung lesen (pdf, 71KB)