Neuigkeiten

19.02.2012
Ausbau der PPR Kreuzung

Der Ausbau der PPR Kreuzung durch einen Tunnel ist eine längst überfällige Maßnahme zur wirtschaftlichen Erschließung des Usinger Landes. Wer sich gegen diesen Tunnel ausspricht, übersieht die täglichen Nöte der Pendler und verhindert einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur im Usinger Land. Es entsteht zudem der Eindruck, der Hochtaunuskreis mit CDU und SPD wolle 106 Millionen für diesen Tunnel ausgeben, diese Summe ist jedoch den Wünschen der Stadt Bad Homburg geschuldet. Die favorisierte Tunnellösung des Hochtaunuskreises würde sich mit einer Summe von unter 30 Millionen sehr schnell in die Realität umsetzen lassen. In der Planungsgesellschaft könnten alle Beteiligten  gleichermaßen an der Verwirklichung dieses Projektes teilhaben und ihre Wünsche einbringen. Aus unserer Sicht ist die Verweigerungshaltung der Stadt Bad Homburg  zum Beitritt in diese Planungsgesellschaft nicht verständlich.

Artikel in der Frankfurter Rundschau (16.02.2012)