Neuigkeiten

18.10.2010
SPD lädt zum Fackel-Schnitzen

(ua). Die SPD Neu-Anspach lässt eine alte Tradition wieder aufleben: Für Samstag, den 30. Oktober, lädt die SPD Neu-Anspach um 15 Uhr in das Vereinsheim des Schäferhundevereins zum „Rangefackel“-Schnitzen ein.

„Ich selbst kann mich noch gut an diese Tradition erinnern“ so Fraktionsvorsitzende Heike Seifert. Damals wurden rund um Neu-Anspach noch Futterrüben, sogenannte „Range“ angebaut. „Wir Kinder haben dann um diese Jahreszeit in die „Range“ Gesichter geschnitzt, sie auf einen Stock gesteckt, um dann damit um die Häuser zu ziehen.“

Wer also neugierig auf eine „Rangefackel“ geworden ist, ist herzlich eingeladen. Material steht zur Verfügung. „Die Futterrüben haben wir aus der Wetterau besorgt“, so Heike Seifert. Mitzubringen sei nur ein Messer.